aktualisiert am:
27.10.2013

Presseberichte 2004

30.03.2004: Nordbayerischer Kurier:

 “ ... Mitten ins fränkische Herz getroffen ...
 “ ... Fränkischer Abend mit stimmungsvoller Losung: Oberfranken ist ein singendes, musizierendes und
       klingendes Land ...“

“... Es gibt Veranstaltungen, die bei den Besuchern beeindruckende Wirkung zeigen und ihnen noch lange in Erinnerung bleiben, aber auch den Wunsch nach Wiederholung aufkommen lassen. Hierzu zählte sicherlich der Fränkische Musikabend im Aktienkeller. Der war zur Freude von Organisator und mitwirkendem Allroundkünstler, dem aus Stechendorf stammenden und jetzigen Bayreuther Siggi Stadter, mit über 200 Gästen ausverkauft.

Die Freunde fränkischer Lieder und Volksmusik, der heimatlichen Mundart und von Krenfleisch mit Kloß kamen akustisch wie lukullisch voll auf ihre Kosten bei dem vierstündigen Programm. ...

... Harald Hirsch mit seinen Wiesenttaler Musikanten, der kurzfristig einsprang, sorgte für eine Bereicherung des Abends. Die vier Musiker, unter ihnen Ehefrau Angela mit der Klarinette, trafen mit ihren Beiträgen voll ins fränkische Herz: Von “Der Geseeser, dem “Rehragout”, über “Donnerwetter Margareth” bis “Die Madla von da Gma”. ...”
 

(siehe auch Bildergalerie 2004)

25.10.2004, Coburger Tagblatt:

“Einen stilvollen und unterhaltsamen Abend dargeboten

Hans Pöpperl und die Wiesenttaler Musikanten ernteten bei ihrem Auftritt in Neustadt viel Beifall/
Neue CD präsentiert

“Hans Pöpperl und die Wiesenttaler Musikanten bescherten den vor allem auswärtigen Besuchern in Neustadt ein stilvollen und unterhaltsamen Abend: “A weng staad, am weng lustig”. ...

... In der typisch fränkischen Besetzung Klarinette, Trompete, Tuba und Akkordeon musiziert die Musikgruppe, bestehend aus Angela und Harald Hirsch, Konrad Stern und Franz Hartmann live und traditionell unverstärkt. Sozusagen frisch von der Leber weg, um ihre Eigenbeschreibung zu verwenden oder Pöpperls Lob “das san Hund’, die können alles!”. ...

Zur Vorstellung ihrer CD spielten Pöpperl und die Wiesenttaler Musikanten am Samstagabend im Saal der Gaststätte Eckstein auf. Hier zeigte sich wieder, dass Hans Pöpperl eine große Fangemeinde hat. Der Saal war bis zur Eingangstür voll besetzt. Die Erwartungen des Publikums wurden voll erfüllt. Auch die Wiesenttaler standen Pöpperl mit ihrem virtuosen Spiel in nichts nach. Zu ihrem Repertoire gehören neben den fränkischen Klängen auch Melodien der Oberkrainer, Schlager, Evergreens und so mancher Dixie. ... “

(siehe auch Bildergalerie 2004)

 

nach oben

zurück zur Übersicht Presseberichte

Copyright: Wiesenttaler Musikanten 2003

Redaktion:
webmaster@wiesenttaler-musikanten.de

optimiert für

1024x768